Bloggervorbilder und Rutschstoffe

[Werbung Probenähen]

probenähen, bluse sydney, viskose, das Königskind, diyfashionblogger, ich nähe für mich, i sew, schnittmuster berlin, ü50 nähen, derdiedaspunkt, nähblogger de, bluse nähen, tunika, bluse ohne knöpfe nähen, businessbluse, freizeitbluse, diy don't buy, i made my clothes, nähen statt kaufen,

Ich habe heute beim Nähen die Podcasts von Elle Puls gehört. In einem ihrer ersten Podcasts, damals noch als Live-Talk bei Instagram, war Pepelinchen zu Gast.

Während ich näht und den Beiden beim erzählen ihrer Bloganfänge zuhörte, musste ich sehr schmunzeln. Elke von Ellepuls und Petra von Pepelinchen sind aus heutiger Sicht schon alte Hasen in der Nähbloggerwelt. Petra noch länger als Elke. Und ich bin mit meinen 2,5 Jahren mit einer längeren Unterbrechung eher ein Newbie.

designnähen, slowfashion, probenähen, bluse sydney, viskose, das Königskind, diyfashionblogger, ich nähe für mich, i sew, schnittmuster berlin, ü50 nähen, derdiedaspunkt, nähblogger de, bluse nähen, tunika, bluse ohne knöpfe nähen, businessbluse, freizeitbluse, diy don't buy, i made my clothes, nähen statt kaufen, sewlala, wof,

designnähen, slowfashion, probenähen, bluse sydney, viskose, das Königskind, diyfashionblogger, ich nähe für mich, i sew, schnittmuster berlin, ü50 nähen, derdiedaspunkt, nähblogger de, bluse nähen, tunika, bluse ohne knöpfe nähen, businessbluse, freizeitbluse, diy don't buy, i made my clothes, nähen statt kaufen, sewlala, wof,

Als ich begann, war ich erstmal erschlagen von der Nähbloggerwelt. Da waren sooo viele, die ich interessant fand. Mit meinem baldigen Einstieg bei Instagram, wurde ich dann auf die Beiden aufmerksam und sie wurden schnell zu meinen Blogidolen. Ich glaube, ich habe ein kleines Freudentänzchen aufgeführt, als Pepelinchen mich abonnierte.

Wir haben jetzt August 2018 und ich hatte die große Freude, Elke und Petra mittlerweile persönlich kennenzulernen. Petra traf ich das erste Mal dieses Jahr auf der h+h in Köln. Wir verstanden uns von Anfang an gut und hatten kurz darauf unseren erfolgreichen Etuikleid Sew Along. Ende Juni lernte ich Elke bei einer Feier von Schnittmuster Berlin persönlich kenne und auch da stimmte die Chemie. Weiterlesen „Bloggervorbilder und Rutschstoffe“

Ich packe meine Cambag

Ich packe meine Cambag

unbezahlte Werbung

Ihr Lieben,

was soll ich an einem Tag machen, an dem mich die Dunkelheit ein wenig in ihren Klauen hält, aber dennoch einen versprochenen Blogpost schreiben will?

Ich schreibe ihn trotzdem, denn das eine hat mit dem anderen nichts zutun und ich freue mich, dass ich noch ausreichend Energie und Lust dazu habe.

Theresia von Crearesa hat eine tolle Tasche entworfen. Das Muster ist zwar nicht niegelnagel neu, aber verbessert weil vergrößert. Und da ich kein Fan von kleinen Täschchen bin, war es nur natürlich, dass ich die größeren Cambags probenähen wollte. Wenn ich mich richtig erinnere, war der Rock Resa mein erstes Probenähen überhaupt und ich erinnere mich noch an die entspannte und lockere Atmosphäre in ihrem Team.

crearesa, probenähen, upcycling, denim, jeans, tasche, cambag tessa large, cambag, cambag tessa, lippenstiftstoff, das königskind, taschen nähen, diy tasche, innentasche, futterstoff, wendepailletten, derdiedaspunkt, blogger ü50, mode ü50, fashion 50 plus,

Jetzt ist Taschennähen nicht wirklich mein Steckenpferd. Gut bekam ich einst die Geobag von Pattydoo hin und meinen eigenen Bagpack, der allerdings mittlerweile seine Schwachstellen zeigt. Danach folgten noch 2 Strandtaschen und gut war. Kleidung nähen ist eben eher mein Ding. Aber die Cambag Tessa Large wollte ich nun mal haben und man kann ja auch durchaus seinen Horizont erweitern und aus seiner Komfortzone elegant herausgleiten. So fand ich mich mit gefühlten 50 Schnitteilen in mehrfacher Ausführung auf dem Boden wieder und versuchte irgendwie Ordnung in das Chaos zu bringen.

 

crearesa, probenähen, upcycling, denim, jeans, tasche, cambag tessa large, cambag, cambag tessa, lippenstiftstoff, das königskind, taschen nähen, diy tasche, innentasche, futterstoff, wendepailletten, derdiedaspunkt, blogger ü50, mode ü50, fashion 50 plus,

crearesa, probenähen, upcycling, denim, jeans, tasche, cambag tessa large, cambag, cambag tessa, lippenstiftstoff, das königskind, taschen nähen, diy tasche, innentasche, futterstoff, wendepailletten, derdiedaspunkt, blogger ü50, mode ü50, fashion 50 plus,

crearesa, probenähen, upcycling, denim, jeans, tasche, cambag tessa large, cambag, cambag tessa, lippenstiftstoff, das königskind, taschen nähen, diy tasche, innentasche, futterstoff, wendepailletten, derdiedaspunkt, blogger ü50, mode ü50, fashion 50 plus,

Wenn ich beim Kleidungnähen sehr, sehr oft die Anleitung einfach beiseite lege, in manchen Fällen zumindest mal drüber hinwegfliege, so sass ich nach kurzer Zeit mit der ausgedruckten Anleitung da und las sie wirklich Schritt für Schritt durch. Ja, ich entdeckte sogar Tippfehler, die ich aber aufgrund der erhöhten Konzentration gar nicht melden konnte. Es kam am Ende so weit – und leider habe ich das Foto nicht mehr – dass ich die Teile haargenau so hinlegte, wie auf dem Foto der Anleitung. Von da an arbeitete ich mich Schritt für Schritt durch. Wäre da nicht dieses tolle, wirklich idiotensichere Ebook gewesen, hätte ich jetzt keine 2 Cambags. Offengestanden hätte ich am liebsten einige Tage Pause zwischen den Taschen gemacht, aber da ich selbstverschuldet verspätet anfing, musste ich die Suppe selbst auslöffeln. Und nur eine Cambag nähen war auch keine Option. Immerhin hatte ich dafür eigens Material besorgt.

crearesa, probenähen, upcycling, denim, jeans, tasche, cambag tessa large, cambag, cambag tessa, lippenstiftstoff, das königskind, taschen nähen, diy tasche, innentasche, futterstoff, wendepailletten, derdiedaspunkt, blogger ü50, mode ü50, fashion 50 plus,

Weiterlesen „Ich packe meine Cambag“

Farfar – Selfish Sewing at its best

Farfar – Selfish Sewing at its best

unbezahlte Werbung

Short english summary at the end of this post.

Ich bin bekennender Fan der Schnitte von Wardrobe by me aus Dänemark. Nach Frieda Shorts, Susie Slip Dress, den Blusen Hera, Janis und Aurora, kam zuletzt ein Testaufruf zu einer Herrenjacke, dem Farfar Cardigan (*Farfar ist dänisch für Großvater).

farfar, cardigan, wardrobebyme, selfish sewing, men fashion, men diy cardigan, pattern for men, classic cardigan diy, danish pattern, herrenjacke schnittmuster, diy herrenjacke, unisex jacke, jacke boyfriendstyle, diy jacke, diy cardigan, cardigan schnittmuster, stoffmarkt, das königskind, derdiedaspunkt

Wow, dachte ich mir. Genau richtig, denn mein Partner hat Ende November Geburtstag und ich beginne spätestens im September mit der üblichen Frage, auf die die übliche Antwort kommt:

„Liebling, was wünscht Du Dir zum Geburtstag?“ – „Nix!“  –  Als nächstes erinnere ich ihn gern jedesmal an den Moment wo ich ihm gratuliere und er ganz aufgeregt da sitzt und „GESCHENKE!  GESCHENKE ! GESCHENKE !“ ruft. Wir könnten uns dieses Gespräch eigentlich sparen, aber es ist eine Tradition geworden. Irgendwann… irgendwann wird er Nix kriegen, eingewickelt in einen großen Karton! Ich schwöre es!

Aber da war ja nun der Cardigan… Offensiv fragte ich ihn, ob er ihm gefällt und er einen zum Geburtstag haben möchte! Dummerweise war seine Einschränkung ein wenig kontra-produktiv für das Probenähen. Cardigan Ja! – Fotos für das Ebook- deutliches „Nein“!

Jetzt war ich allerdings voll und ganz aufs Probenähen fixiert. So schrieb ich, dass ich gern mitmachen würde, aber zuerst nach einem Modell suchen müsste… Nach einigem Hin und her hatte ich im familären Umfeld mein Modell gefunden und konnte mitmachen.

farfar, cardigan, wardrobebyme, selfish sewing, men fashion, men diy cardigan, pattern for men, classic cardigan diy, danish pattern, herrenjacke schnittmuster, diy herrenjacke, unisex jacke, jacke boyfriendstyle, diy jacke, diy cardigan, cardigan schnittmuster, stoffmarkt, das königskind, derdiedaspunkt

Ich nähe ja vorwiegend für mich selbst. Meinen Partner habe ich auch schon einmal benäht, einen anderen Freund von mir auch, aber beide Male bekam ich ein altes, abgelegtes Kleidungsstück, von dem ich wusste, es würde passen. Diesmal war es anders. Und der Nähfluss geriet jedesmal ins Stocken, weil mein männliches Model zur Anprobe nicht zur Verfügung stand. Ein Tag vor Fotoabgabe konnte ich endlich überprüfen, ob alles richtig sitzt. Einige kleine Änderungen sowie die Fertigstellung des gesamten Cardigans waren schnell gemacht. Am nächsten Tag sollte dann die finale Anprobe inklusive Fotos stattfinden. Zuerst jedoch zog ich das Cardigan erstmal selbst an, um einen ungefähren Eindruck zu bekommen. Und kaum hatte ich dieses Kuschelstück an, wollte ich es nicht mehr ablegen. Aus Spass postete ich ein Foto davon in unsere Testgruppe bei Facebook und erhielt die ersten Komplimente. Aus meinem Vorschlag, ein Unisexmodell zu machen, kam schnell der Begriff Cardigan im Boyfriendstyle. Christina, die Designerin, schlug mir sogleich vor, dass ich in meinem Blog gern zusammen mit der Herrenjacke meine Version zeigen könnte.

farfar, cardigan, wardrobebyme, selfish sewing, men fashion, men diy cardigan, pattern for men, classic cardigan diy, danish pattern, herrenjacke schnittmuster, diy herrenjacke, unisex jacke, jacke boyfriendstyle, diy jacke, diy cardigan, cardigan schnittmuster, stoffmarkt, das königskind, derdiedaspunkt

Zufällig war an dem Sonntag, wo die Fotos fertig sein sollten, gerade Stoffmarkt in Frankfurt. Der erste und einzige dieses Jahr und ich wollte unbedingt nach Futterstoff schauen. So zumindest meine Rechtfertigung für einen Besuch. Bei Instagram berichtete ich vorab darüber und machte eine Umfrage, ob ich am Ende nur das kaufe, was ich brauche oder doch viel mehr. Und der Instagramgemeinde kann ich scheinbar nichts mehr vormachen…. 100% waren der Meinung, ich würde mehr als Futterstoff kaufen. – Sie behielten recht.

farfar, cardigan, wardrobebyme, selfish sewing, men fashion, men diy cardigan, pattern for men, classic cardigan diy, danish pattern, herrenjacke schnittmuster, diy herrenjacke, unisex jacke, jacke boyfriendstyle, diy jacke, diy cardigan, cardigan schnittmuster, stoffmarkt, das königskind, derdiedaspunkt

An einem der ersten Stände fand ich den wunderbaren Strickfleecestoff und kaufte umgehend 2,30 m für meinen eigenen Cardigan. Das war Stoff Nr. 1, dem noch diverse andere folgten bis ich mich wieder auf den Futterstoff der gerade eben noch in meine blaue Ikeatasche passte. Am Ende fuhr ich gut beladen zu meinem Fototermin und war sehr zufrieden, dass wir beim letzten Tageslicht noch einige gute Fotos machen konnten.  Weiterlesen „Farfar – Selfish Sewing at its best“

Flip, Flipper, Flippig

Flip, Flipper, Flippig

Ihr Lieben,

es gibt viele Bereiche und Situationen in meinem Leben, wo ich als sehr geduldig gehalten werde. Z.B. wenn ich meiner 82-jährigen Mutter im 500 km entfernten Hamburg per Telefon bei Problemen mit ihrem iPad helfe. Bis zu ihrem iPad hatte sie nie Kontakt mit Computern – da gehen schon mal angeblich keine Emails raus, weil sie das „fffft“ nicht hört, derweil im meinem Postfach 8 Mails von ihr sind. Am Ende hatte sie ihr iPad versehentlich auf lautlos gestellt. Aber mit der Zeit werden Ihre Probleme schon komplexer.

Beim Nähen hingegen ist mein Geduldsfaden oft nur wenige Millimeter kurz. Sei es, dass ich mich schon beim Zuschnitt zusammenreissen muss, alle wichtigen Schritte auch wirklich sorgfältig zu machen obwohl ich am liebsten schon längst nähen will oder dass das Teil unter meiner Nähmaschine so toll ist, dass ich es unbedingt anziehen will.

Ist es dann fertig, will ich es sofort zeigen. Mein Weltbester amüsiert sich immer himmlisch darüber, dass ich neu genähte Sachen sofort anziehe und anlasse. Oft werden auch bald die Fotos gemacht, um dann darüber zu bloggen oder alles bei Facebook bzw. Instgram zu zeigen.

Wenn ich aber in einem Probenähprojekt bin, muss ich mich mit dem letzten Schritt immer zurückhalten und ganz brav darauf warten, dass das Ebook veröffentlicht wird. Diese Geduld wurde nun um Längen strapaziert, als ich in das Probenähteam von TINAlisa Schnittdesign aufgenommen wurde. Das war nämlich bereits Ende August. Wir haben jetzt bald Ende Oktober und in meinem Zimmer tummeln sich diverse Stücke aus der genähten Herbstkollektion. Zu der Kollektion gehören: Die Steghose Flip, der Rock Tiffany, das Cardigan Jackie O., die Bluse Gipsy, der Pullover Ivy und der Loop Twister. Gemeldet hatte ich mich ursprünglich für die Flip, den Cardigan und den Twister. Im Laufe des Projekts nahm ich dann noch die Gipsy dazu und bin auch im Moment noch für ein weiteres Teil dabei, das etwas später erscheinen wird.

Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich gerade dazu anhalte, nicht alle Teile auf einmal hier reinzudonnern, sondern alles in mehrere Blogbeiträge aufteilen will.

Wie der Überschrift unschwer zu entnehmen ist, geht es um die Steghose Flip, von der ich bereits am Wochenende 2 Exemplare bei Instagram und Facebook zeigte.

Die Flip ist ursprünglich eine Steghose. Der Schnitt beinhaltet aber die Option, sie auch mit geradem Bein zu nähen.

Julia und die Steghosen

Im zarten Alter von ca. 5 Jahren trug ich zum Wintersport im Harz schon sehr modebewusst eine Steghose (wie alle anderen wahrscheinlich auch – es gab kaum Alternativen). Dazu dann trendige Schnürstiefeln und meine Skier waren mit hochmodernen Bindungen versehen, deren Drahtschlaufe um die Ferse des Stiefels gelegt wurde, um dann alles mit einem Hebel, der nach vorne geklappt wurde, zu sichern. Praktisch und sehr energiesparend war übrigens der Skilift… der sah folgendermassen aus: nach einem kräftigen Frühstück schulterte jeder – ja, auch ich kleine 5-jährige – seine Ski und lief den Berg hoch. Oben angekommen wurden die Ski angeschnallt und der Skiunterricht begann. Mein Vater sprach folgende Wort: „Wenn es zu schnell wird, setz Dich einfach hin.“ Ich glaube, ich sass alle 50 m, denn ich war ein absoluter Schisser. Das hatte aber den Vorteil, dass ich dementsprechend langsam unten ankam und nicht unbedingt wieder nach oben laufen musste. Denn ich war nicht nur Schisser sondern auch sehr faul mit wenig Interesse am Skilaufen.

Die nächste Steghosenwelle erwischte uns dann irgendwann in den frühen 1990iger Jahren und ich war voll dabei. Als junge Mutter waren Leggings und Steghosen für ideal.

„Wenn man einen Modetrend zum 3. Mal erlebt, wird man alt“

Als sich vor gut 2 oder 3 Jahren die ersten Steghosen, anfangs noch zaghaft, wieder in die Geschäfte drängte, war mir endgültig bewusst: Wenn man einen Modetrend zum 3. Mal erlebt, wird man alt!

Aber was solls. In meinen 52 Lebensjahren habe ich eben ausreichend Erfahrung mit Steghosen gesammelt, also dann bitte auch nutzen.

Meine erste Steghosen-Flip nähte ich aus dem schönen French Terry von Milliblus.

Diy Mode, steghosen, Steghosen nähen, derdiedaspunkt, herbstkollektion, Tinalisa Schnittmuster, Tinalisa shop, probenähen, milliblus, by-mami, das königskind, fashionmakery, flip, flip hose, mode ü50, nähen, selbstgenähte kleidung, herbstoutfit, french terry, selbstgenähte kleidung, hosen schnittmuster, schnittmuster steghose, schnittmuster offshoulderbluse,

Diy Mode, steghosen, Steghosen nähen, derdiedaspunkt, herbstkollektion, Tinalisa Schnittmuster, Tinalisa shop, probenähen, milliblus, by-mami, das königskind, fashionmakery, flip, flip hose, mode ü50, nähen, selbstgenähte kleidung, herbstoutfit, french terry, selbstgenähte kleidung, hosen schnittmuster, schnittmuster steghose, schnittmuster offshoulderbluse,

Diy Mode, steghosen, Steghosen nähen, derdiedaspunkt, herbstkollektion, Tinalisa Schnittmuster, Tinalisa shop, probenähen, milliblus, by-mami, das königskind, fashionmakery, flip, flip hose, mode ü50, nähen, selbstgenähte kleidung, herbstoutfit, french terry, selbstgenähte kleidung, hosen schnittmuster, schnittmuster steghose, schnittmuster offshoulderbluse,

Diy Mode, steghosen, Steghosen nähen, derdiedaspunkt, herbstkollektion, Tinalisa Schnittmuster, Tinalisa shop, probenähen, milliblus, by-mami, das königskind, fashionmakery, flip, flip hose, mode ü50, nähen, selbstgenähte kleidung, herbstoutfit, french terry, selbstgenähte kleidung, hosen schnittmuster, schnittmuster steghose, schnittmuster offshoulderbluse,

Diy Mode, steghosen, Steghosen nähen, derdiedaspunkt, herbstkollektion, Tinalisa Schnittmuster, Tinalisa shop, probenähen, milliblus, by-mami, das königskind, fashionmakery, flip, flip hose, mode ü50, nähen, selbstgenähte kleidung, herbstoutfit, french terry, selbstgenähte kleidung, hosen schnittmuster, schnittmuster steghose, schnittmuster offshoulderbluse,

Flip ohne Steg wurde aus einem wunderbar weichem Jaquardjersey genäht.

Diy Mode, steghosen, Steghosen nähen, derdiedaspunkt, herbstkollektion, Tinalisa Schnittmuster, Tinalisa shop, probenähen, milliblus, by-mami, das königskind, fashionmakery, flip, flip hose, mode ü50, nähen, selbstgenähte kleidung, herbstoutfit, french terry, selbstgenähte kleidung, hosen schnittmuster, schnittmuster steghose, schnittmuster offshoulderbluse, Weiterlesen „Flip, Flipper, Flippig“

Es ist wie es ist

Es ist wie es ist

Wenn man diesen Sommer anhand meiner seit Juni entstandenen Kleidung beurteilt, war er gigantisch. Das ist eine Sichtweise. Wenn ich aber erwähne, dass ich vorwiegend bei schlechtem Wetter genäht habe, kommen wir der Sache schon etwas näher.

Ich liebe das Frühjahr und den Sommer. Wenn es nach mir ginge, könnten wir bis Anfang Dezember immer um die 25 Grad haben. Dann für die Weihnachtsstimmung kurz Winter und gegen Januar gleich wieder Frühling.

52303B11-9F64-416E-BDB5-A4BBC96ACE02

Die letzten Wochen und Monate habe ich meine Zeit an der Nähmaschine eng anhand der Wettervorhersage geplant. Das liegt nicht nur daran, dass ich das bisschen Sommer geniessen will, sondern begründet sich auch in der Tatsache, dass mein Nähatelier unter dem Dach eines schlecht bis kaum isolierten Miethauses ist. Folglich ist es dort oben im Sommer brütend heiss.

Heute ist so ein Tag. Am Vormittag konnte ich noch ein paar Kleinigkeiten erledigen. Danach bin ich schnurstracks in den Garten, um erst Fotos zu machen und mich dann auf die Liege zu werfen. Auch jetzt sitze ich noch in der Sonne und tippsel auf meinem Tablett den heutigen Beitrag. Und laut Wettervorhersage werde ich in den nächsten Tagen eher am Abend oder am morgen nähen, dafür tagsüber die Sonne geniessen. Ja, es ist schon reichlich luxoriös wenn man die Möglichkeit dazu hat, aber alles hat auch seinen Preis. Wer denkt, er würde jetzt gern mit mir tauschen, sollte sich darüber im Klaren sein, dass das Tauschpaket ein Komplettset ist und sich einige unangenehme Überraschungen darin befinden.

FD2CB0F3-FC45-44E6-8C52-DF008F35B721

53E78959-85A8-4E6E-80FD-E92EBB9C5B71

782A072E-F487-441C-86DE-B075A96C2FCC

Es gab Zeiten, da hätte ich auf der Stelle tauschen wollen. Doch die Zeiten sind hoffentlich vorbei. Mir gefällt mein Leben und um das sagen zu können, musste ich sehr, sehr viel ertragen, lernen und immer wieder üben. Eine der wichtigsten Lektionen war, zu akzeptieren. Und ich glaube, sie war für mich auch die Schwerste. Mein innerer Kampf gegen mich selbst, meine Depressionen, meine Unzulänglickeiten, usw.  stand Tag für Tag ganz oben auf der Agenda. Menschen, die mir sagten, ich muss es eben akzeptieren, lächelte ich zwar an, murmelte ein „ja“, aber in mir schrie ich immer lauter „UND WIE, BITTE SEHR?“ Ich fühlte mich noch schlechter und ungenügender. Der Kreislauf begann von vorn.

Es müssen nicht immer gleich Depressionen und Selbstzweifel sein. Manchmal hat man Erwartungen, Hoffnungen, Wünsche, die nicht in Erfüllung gehen oder es einfach mal ander kommt, als erwartet. Da ist es wichtig, irgendwann loszulassen. Wie schwierig es ist, las ich heute in der aktuellen Ausgabe von Zeit Wissen. Darin berichtet eine Therapeutin, dass sie es selbst erst lernen musste, um ihren Klienten erfolgreich behandeln zu können. Ein sehr empfehlenswerter Artikel, der mich tatsächlich so beschäftigt hat, dass dieser Blogbeitrag fast von allein seine Wendung vom Thema Sommer und Nähen zu akzeptieren wechselt.

Weiterlesen „Es ist wie es ist“

Ich sehe rot… 12 Colours of Handmade Fashion

Ich sehe rot… 12 Colours of Handmade Fashion

Ja, was soll ich sagen – der eine oder andere erkennt das Kleid wieder und denkt sich, dass es das letzte mal aber blaugestreift war. Hier ist jetzt keiner Farbenblind, ich musste diesen Schnitt nur unbedingt nochmal machen und als Selmin aka Tweed and Greet für die 12 Colours of Handmade Fashion rot bekannt gab, war ich schnell entschieden, es nochmal mit roten Ringeln zu nähen. Darum kann ich hier wenig Neues erzählen und beschränke mich einfach auf die Farbe.

4CE388E5-84DB-4028-BC76-1222DA847090

790DCAB0-E962-427F-ADD9-18F00684C285

Roter Teppich, Rotkäppchen und der Wolf, Rotkäppchen Sekt, rotes Tuch, Alarmstufe rot, rote Rosen, Rötung, Morgenrot, Abendrot, blutrot, rote Augen, Signalrot, rosarote Wolke, roten Kopf kriegen, es fehlt der rote Faden.

DSC_0067.jpg

CCA76E55-D897-4BE1-B75C-BB4140F2ED1E

 

24B683C5-58ED-46CC-9848-40590BCDA18F

Rostrot, Rot werden, die rote Lola, das Rote Meer, Rotkohl, Rothaut (politically totally incorrect!), Rotkehlchen, Rotwild, Rot am Mann (ach nee, dass war Not), Rot am See (ein Ort in Baden Würtemberg), Rothenburg, Rottweiler (keine Beschwerde bitte, da steckt das Wort rot sehr wohl drin. Den Rotstift braucht Ihr jetzt nicht ansetzen.

IMG_2796.jpg

 

DSC_0069.jpg

DSC_0099.jpg

Weiterlesen „Ich sehe rot… 12 Colours of Handmade Fashion“