„Rumba, Rumba, Rumba ist modern“

„Rumba, Rumba, Rumba ist modern“

[unbezahlte Werbung]

Das ist der Titel eines Hörbuchs von dem mittlerweile leider verstorbenen Harry Rowohlt den ich noch heute verehre. Er war nicht nur ein begnadeter Übersetzer und Sprecher mit einem unglaublichen Gefühl für Sprache und Pointen sondern hatte auch eine Rolle als Obdachloser in der Lindenstrasse. Seine Lesungen, von denen es viele auf CD gibt, sind ein Erlebnis. Die kleinste Begebenheit konnte er so erzählen, dass man am Ende laut lachen musste. Und er war ein Meister der Abschweifungen. Die sind mindestens genauso gut wie sein eigentliches Programm.  Mein Partner und ich hatten das große Glück, ihn vor einigen Jahren live sehen und hören zu können. Und nicht nur das, wir haben auch mit ihm gesprochen, weil er – wie wir – draußen vor der Tür des Saales stand und eine Zigarette rauchte. Fern ab der Heimat war ich froh, nicht nur Harry Rowohlt sondern auch einen Hamburger sprechen zu können. So hatten wir einen netten Schnack und einen noch wunderbareren Abend.

diy fashionblogger, rumba shirt, schnittmusterlounge, slow fashion, diy shirt, Raffärmel, ginger jeans, pdf pattern, dawanda, makerist, harry rowohlt, der paganini der abschweifungen, rumba ist modern, fup, diy kleid, basic shirt, t-shirt nähen, i sew my clothes, je couds, coudre, sewing, textile art, artist, sewing artist, derdiedaspunkt, diy mode blogger, german blogger, sewing blog, landgraf uhren, pink shirt, pretty in pink, milliblus, kleid nähen, jerseykleid nähen, shirt selbermachen, seamstress, tailoring, 50 plus influencer, modestil ü40,

Und wer jetzt Interesse an den CDs bekommen hat, dem Empfehle ich auch neben „Rumba, Rumba, Rumba ist modern“ noch „Der Paganini der Abschweifungen“, „Fup“ und eigentlich alles, was dieser grandiose Mann mit der sonoren tollen Stimme gemacht hat (außer der Lindenstrasse – mit der hab ich mich nie anfreunden können.)

Aber ich schweife auch ab. Es geht hier schließlich nicht um Harry Rowohlt, obwohl ich noch wesentlich mehr über ihn schreiben könnte, sondern um das Shirt Rumba von Schnittmusterlounge.

diy fashionblogger, rumba shirt, schnittmusterlounge, slow fashion, diy shirt, Raffärmel, ginger jeans, pdf pattern, dawanda, makerist, harry rowohlt, der paganini der abschweifungen, rumba ist modern, fup, diy kleid, basic shirt, t-shirt nähen, i sew my clothes, je couds, coudre, sewing, textile art, artist, sewing artist, derdiedaspunkt, diy mode blogger, german blogger, sewing blog, landgraf uhren, pink shirt, pretty in pink, milliblus, kleid nähen, jerseykleid nähen, shirt selbermachen, seamstress, tailoring, 50 plus influencer, modestil ü40,

diy fashionblogger, rumba shirt, schnittmusterlounge, slow fashion, diy shirt, Raffärmel, ginger jeans, pdf pattern, dawanda, makerist, harry rowohlt, der paganini der abschweifungen, rumba ist modern, fup, diy kleid, basic shirt, t-shirt nähen, i sew my clothes, je couds, coudre, sewing, textile art, artist, sewing artist, derdiedaspunkt, diy mode blogger, german blogger, sewing blog, landgraf uhren, pink shirt, pretty in pink, milliblus, kleid nähen, jerseykleid nähen, shirt selbermachen, seamstress, tailoring, 50 plus influencer, modestil ü40,

Ich hatte anfangs die Befürchtung, dass die Raffungen am Ärmel nach Puffärmeln aussehen würden, aber nachdem ich das erste Shirt fertig hatte, wurde ich eines Besseren belehrt. Und als letzte Woche noch Minustemperaturen waren, konnte ich es gut unter einem Pulli tragen ohne am Ende auszusehen, als hätte ich den Winter über an meiner Oberarmmuskulatur gearbeitet. Weiterlesen „„Rumba, Rumba, Rumba ist modern““

Die 12. von 12 Colours of Handmade Fashion

unbezahlte Werbung

Da sind wir jetzt also angekommen. 12 Farben über 1 Jahr und ich war noch nie so lange mit so viel Begeisterung, Leidenschaft und Enthusiasmus bei einer Challenge dabei.

 

12 colours of handmade fashion, lillestoff, ich nähe meine kleidung, nähen statt kaufen, schwarz, kleid nähen, fashionstyle, schnittliebe, mode ab 50, ü50 influencer, modetrend 2018, wintermode, wickelkleid, derdiedaspunkt, julia lutter, modebloggerin, fashionbloggerin, nähbloggerin, das koenigskind friedberg,

Liebe Selmin von Tweed and Greet, letzten Monat schrieb ich Dir noch einen nicht ernst gemeinten Beschwerdebrief. Heute möchte ich mich bei Dir für diese tolle Challenge bedanken. Es hat so unglaublich viel Spaß gemacht und ich habe tatsächlich neue Farben für mich entdeckt. Und nicht nur Farben. Ich ließ mich von der Streifensucht anstecken, von Mustern und Materialien. Ich verließ diverse Male auf unterschiedlichste Weise meine Komfortzone, um festzustellen, dass meine Komfortzone plötzlich größer wurde.

 

Wenn ich weiterhin zurückschaue, denke ich besonders an die Farbe Gelb zurück, die mich das erste Mal verzweifeln liess. Und wenn ich mich recht erinnere, so brachte mich das erstmals mit Jenni von Basteltantes Nähkästchen näher und das ist ein Kontakt, der eine der vielen Bereicherungen in meinem Leben dieses Jahr ist.

Doch heute geht es um Schwarz. Und ohne mich wiederholen zu müssen, kann ich wenig über das Kleid sagen.

12 colours of handmade fashion, lillestoff, ich nähe meine kleidung, nähen statt kaufen, schwarz, kleid nähen, fashionstyle, schnittliebe, mode ab 50, ü50 influencer, modetrend 2018, wintermode, wickelkleid, derdiedaspunkt, julia lutter, modebloggerin, fashionbloggerin, nähbloggerin, das koenigskind friedberg,

12 colours of handmade fashion, lillestoff, ich nähe meine kleidung, nähen statt kaufen, schwarz, kleid nähen, fashionstyle, schnittliebe, mode ab 50, ü50 influencer, modetrend 2018, wintermode, wickelkleid, derdiedaspunkt, julia lutter, modebloggerin, fashionbloggerin, nähbloggerin, das koenigskind friedberg,

Ich entdeckte den Jersey von Lillestoff auf meiner Suche nach dem roten Milliblus Stoff beim Königskind in Friedberg. Eigentlich dachte ich auch hierbei an das Schlauchkleid, aber mit 4 Stück hatte ich wirklich genug. Einen neuen Schnitt wollte ich nicht extra kaufen und entschied mich bald für ein Kleid, das ich bereits 2 mal im Sommer genäht hatte. Es ist der Schnitt aus der Fashionstyle 5/2017. Und da es ein Sommerkleid ist, habe ich auch hier lange Ärmel zugeschnitten.

Was soll ich sagen: Ich fürchte ich habe das nächste festliche Kleid. Aber ich gebe jetzt mal ganz klar zu: Mindestens 3 oder 4 meiner Kleider sind letztlich auch alltagstauglich.

Weiterlesen „Die 12. von 12 Colours of Handmade Fashion“

Was ziehe ich denn jetzt an?

Was ziehe ich denn jetzt an?

[unbezahlte Werbung]

Letztes Jahr bemerkte ich viel zu spät, dass es den Memademittwoch Weihnachtsevent gibt und ich schusterte mir auf die Schnelle noch ein Kleid zusammen.

Dieses Jahr hätte ich ihn nun beinahe wieder verpasst, aber ich muss nicht mehr auf die Schnelle etwas nähen. Dieses Jahr habe ich mehr Kleider als Anlässe.

Die Kleider habe ich bereits schon einzeln vorgestellt, doch ein kleiner Überblick kann ja nicht schaden und ich komme dadurch vielleicht zu einer Entscheidung, was ich heute abend anziehe. Theoretisch könnte ich Jogginghosen bzw Leggings anziehen – uff, aber auch da habe ich dieses Jahr so viele schöne Hosen genäht. Den Gedanken bloss schnell wieder vergessen, bevor ich ins nächste Dilemma stürze.

Also Kleider: Da wäre 4 mal das Schlauchkleid von Kira aka The Couture.

Mein 1. Kleid aus dem Samtstoff (oh je, ich erinnere nicht mal mehr, woher ich den Stoff habe – aber das steht im Blogbeitrag dazu). Das werde ich heute nicht anziehen, weil Weihnachten das Fest der Liebe ist und mein ungeehelichter Mann den Stoff so gar nicht mag. Normalerweise macht mir das nichts mehr aus, aber es reicht ja, wenn er es bis zum Frühjahr hin und wieder an mir ertagen muss.

schlauchkleid, the couture, samt, weihnachtsoutfit selbernähen, sewera fashion, dress to impress, kleid nähen, mode ü 50, fashion diy, diy mode, selber nähen, textile kunst, derdiedaspunkt, julia lutter, 50 plus influencer

Kleid 2 und 3 habe ich aus Milliblus Stoffen genäht. Das daraus Kleider wurden lag auch am Wettbewerb von Milliblus, bei dem es eine Nähmaschine und ein Stoffpaket zu gewinnen gab. Dazu steht im  Originalblogbericht die Schwierigkeiten, die ich insbesondere bei der Beschaffung des roten Stoffes hatte. Und laut Abstimmung bei Instagram soll ich unbedingt das rote Kleid heute tragen und auch das Schwarze! Danke liebe Instagramers 😀 Gewonnen habe ich übrigens nicht. Einmal im Lostopf gelandet, scheint das Zettelchen mit meinem Namen drauf sich fast immer aufzulösen.

weihnachtsoutfit, milliblus,stoff und stil, schlauchkleid, diy mode, diy fashionm, derdiedaspunkt, derdiedas, mode ü 50, fashion diy, figurnahes kleid nähen, the couture, selbstgenähte kleidung, nähen statt kaufen,

schlauchkleid, the couture, samt, weihnachtsoutfit selbernähen, sewera fashion, dress to impress, kleid nähen, mode ü 50, fashion diy, diy mode, selber nähen, textile kunst, derdiedaspunkt, julia lutter, 50 plus influencer

Kleid Nr 4 ist aus dem Jerseyjacquard von Stoff und Stil. Mir war klar, dass 3 Schlauchkleider eigentlich schon mehr als genug sind, aber bei dem Glitzerstoff konnte ich mir einfach keinen schöneren Schnitt vorstellen.

schlauchkleid, the couture, samt, weihnachtsoutfit selbernähen, sewera fashion, dress to impress, kleid nähen, mode ü 50, fashion diy, diy mode, selber nähen, textile kunst, derdiedaspunkt, julia lutter, 50 plus influencer

Währenddessen habe ich für Sewera das Dress to impress probegenäht und heraus kam ein Kleid, auf das ich wirklich sehr stolz bin. Dieses figurnahe Kleid mit dem grossen Ausschnitt am Rücken muss wirklich genau angepasst werden.

Weiterlesen „Was ziehe ich denn jetzt an?“