Punkt, Punkt, Streifen, Strich – fertig ist das Shirt für mich!

[unbezahlte Werbung, PR-Sample][bezahlte Werbeeinblendungen unterhalb der Beiträge]

selbernähen, selbstgenäht, diy fashion, handmade fashion, ü50 bloggerin, derdiedaspunkt, ootd, fashion inspiration, summer style, nähliebe, nähen statt kaufen, diy don't buy, mode ü 50, ich nähe, fashion blog, fashionrevolution, slowfashion, nachhaltigkeit, kreative ideen, gedanken, freestyle sewing, designnähen, versandstoff, sewera fashion, belonna, scchnittgeflüster, valentine dress

Seit gut 10 Min. sitze ich vor meinem iPad und denke über eine richtig gute Überschrift nach… etwas, dass den Leser neugierig auf den Beitrag macht. Ich wälze im Kopf Wörter hin und her, starre dabei aus dem Fenster, verwerfe Ideen, beginne mit neuen Ansätzen… es kommt nichts. Mein Blick schweift vom Fenster auf mein Bildschirm, auf das digitale leere Blatt und dann hat sich oben rechts in die Ecke eine Meldung geschlichen. Eine Meldung mit roter Kennzeichnung und Ausrufezeichen.

Du hast noch nichts geschrieben!

Danke, WordPress! Ich denke doch gerade darüber nach! Diese Meldung ist echt nicht hilfreich und erzeugt bei mir Druck. Und mit Druck kann ich nicht nachdenken… sie muss verschwinden!  Am besten schreibe ich jetzt erstmal was in den Titel. Egal was… ja, am besten sogar die Meldung! Und tatsächlich war es bis eben die Überschrift, bis mir dann endlich, einen Tag später, eine Überschrift einfällt.

selbernähen, selbstgenäht, diy fashion, handmade fashion, ü50 bloggerin, derdiedaspunkt, ootd, fashion inspiration, summer style, nähliebe, nähen statt kaufen, diy don't buy, mode ü 50, ich nähe, fashion blog, fashionrevolution, slowfashion, nachhaltigkeit, kreative ideen, gedanken, freestyle sewing, designnähen, versandstoff, sewera fashion, belonna, scchnittgeflüster, valentine dress

Ich bin tatsächlich jemand, die mit manchem Druck nicht wirklich umgehen kann. Dabei bin ich Meisterin darin, mir selbst Druck zu erzeugen. Als ich früher noch als freie Übersetzerin für Filme und Serien arbeitete, bekam ich fast immer Fristen gesetzt, die alle den Stempel „Vorgestern“ hatten, die weniger dringenden „so schnell wie möglich“. Ich wünschte mir mal einen Film zu bekommen, für den ich richtig viel Zeit hätte. Und dieser Wunsch ging einmal in Erfüllung. Ich hatte unglaubliche 3 Wochen Zeit! Die ersten Tag jubelte ich noch. In Woche 2 arbeitete ich an Projekten und freute mich, dass ich noch so viel Zeit hatte und als Woche 3 begann, holte ich das Script mal hervor, schaute mir das Bildmaterial an und legte es beiseite. Am Ende hatte ich durch das Vor-mir-herschieben genauso wenig Zeit wie sonst. ABER: Ich hatte es selbst entschieden.

selbernähen, selbstgenäht, diy fashion, handmade fashion, ü50 bloggerin, derdiedaspunkt, ootd, fashion inspiration, summer style, nähliebe, nähen statt kaufen, diy don't buy, mode ü 50, ich nähe, fashion blog, fashionrevolution, slowfashion, nachhaltigkeit, kreative ideen, gedanken, freestyle sewing, designnähen, versandstoff, sewera fashion, belonna, scchnittgeflüster, valentine dress

Wenn ich darüber nachdenke, ist es für mich immer enorm wichtig, eine Wahlmöglichkeit zu haben. Als ich neulich nach Berlin fuhr, war ich so schrecklich aufgeregt vorher, dass ich am liebsten zu Hause geblieben wäre (da meldete sich wieder meine Depression mit dem Gefühl „alles zu viel, schaffst Du nicht, usw.). Doch in dem Moment, wo ich erkannte, dass ich die Wahl habe (ich hätte allerdings eine kleine Stange Geld in den Sand gesetzt), wurde alles einfacher und ich fuhr letztlich doch und bereue es kein Stück!

selbernähen, selbstgenäht, diy fashion, handmade fashion, ü50 bloggerin, derdiedaspunkt, ootd, fashion inspiration, summer style, nähliebe, nähen statt kaufen, diy don't buy, mode ü 50, ich nähe, fashion blog, fashionrevolution, slowfashion, nachhaltigkeit, kreative ideen, gedanken, freestyle sewing, designnähen, versandstoff, sewera fashion, belonna, scchnittgeflüster, valentine dress

selbernähen, selbstgenäht, diy fashion, handmade fashion, ü50 bloggerin, derdiedaspunkt, ootd, fashion inspiration, summer style, nähliebe, nähen statt kaufen, diy don't buy, mode ü 50, ich nähe, fashion blog, fashionrevolution, slowfashion, nachhaltigkeit, kreative ideen, gedanken, freestyle sewing, designnähen, versandstoff, sewera fashion, belonna, scchnittgeflüster, valentine dress

Die Wahl hatte ich auch, als Bettina von Versandstoff mich fragte, ob ich einen neuen Jersey für sie designnähen würde. Sie schickte mir die Fotos und ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich diesen Stoff so nie gekauft hätte. Aber ich hatte ja die Wahl und Zeit mich damit ausauseinanderzusetzen. Mein Gefühl sagte mir schließlich: „Das schaffst Du“. Eine tolle Errungenschaft in meinem nicht mehr ganz jungem Leben. Diese Art von Herausforderungen spornen mich an. In meinem Kopf entstehen Ideen, von „verrückt“ bis zu „machbar“.

selbernähen, selbstgenäht, diy fashion, handmade fashion, ü50 bloggerin, derdiedaspunkt, ootd, fashion inspiration, summer style, nähliebe, nähen statt kaufen, diy don't buy, mode ü 50, ich nähe, fashion blog, fashionrevolution, slowfashion, nachhaltigkeit, kreative ideen, gedanken, freestyle sewing, designnähen, versandstoff, sewera fashion, belonna, scchnittgeflüster, valentine dress, kurt frowein, jersey delicious dots

Während meiner 8 stündigen Busfahrt von Hamburg nach Frankfurt entschied ich mich dann für eine Wickeljacke aus dem Jersey. Ich hatte sie schon direkt vor Augen.

Dann kam der Stoff und ich konnte die Idee postwendend in die Tonne treten, da die Innenseite des Jerseys weiß war. Für eine Jacke, die vielleicht mal etwas aufspringt, kam das für mich nicht in Frage. Also umdisponieren. Spontan fiel mir erstmal nichts ein, also legte ich die Stoffe vor mich hin und begann damit zu spielen….

selbernähen, selbstgenäht, diy fashion, handmade fashion, ü50 bloggerin, derdiedaspunkt, ootd, fashion inspiration, summer style, nähliebe, nähen statt kaufen, diy don't buy, mode ü 50, ich nähe, fashion blog, fashionrevolution, slowfashion, nachhaltigkeit, kreative ideen, gedanken, freestyle sewing, designnähen, versandstoff, sewera fashion, belonna, scchnittgeflüster, valentine dress, kurt frowein, jersey delicious dots

Und dann war es da! Ich sah es und wusste, dass muss es sein. Die Schnittteile wurden aufgelegt und der Zuschnitt für den nächsten Tag geplant. Eine Nacht drüber schlafen und am nächsten Tag alles verwerfen. Denn zwischenzeitlich war noch eine viel bessere Idee entstanden.

Ein kurzärmeliges Shirt mit großem Kragen. Dazu wählte ich das Valentines Dress von Sewera, kürzte es auf Shirtlänge und schnitt die Raglanärmel so knapp wie möglich ab.

selbernähen, selbstgenäht, diy fashion, handmade fashion, ü50 bloggerin, derdiedaspunkt, ootd, fashion inspiration, summer style, nähliebe, nähen statt kaufen, diy don't buy, mode ü 50, ich nähe, fashion blog, fashionrevolution, slowfashion, nachhaltigkeit, kreative ideen, gedanken, freestyle sewing, designnähen, versandstoff, sewera fashion, belonna, scchnittgeflüster, valentine dress, kurt frowein, jersey delicious dots

Von den großen Punkten hatte ich nun aber reichlich Stoff übrig, die richtige Garnfarbe war noch in die Maschinen eingefädelt und machte sogleich weiter. Weiterlesen „Punkt, Punkt, Streifen, Strich – fertig ist das Shirt für mich!“

Simply Shirts – Anleitung für offene Bündchen

Beitrag enthält unbezahlte Werbung

Frisch aus Hamburg zurückgekehrt, bin ich fast schon zu spät, um den neuen Schnitt von Sewera Fashion vorzustellen, der letzte Woche erschien. Da war ich aber gerade noch mit dem Etuikleid Sewalong beschäftigt und bereitete mich auf meine Kurzreise nach Berlin und Hamburg vor.

simply raglanshirt, sewera fashion, diy fashion blogger, nähen ü50, diy sommerfashion, diy shirt, raglan shirt nähen, nähen statt kaufen, diydontbuy, offenes Bündchen tutorial, eigener shirt schnitt, me made, sewing love, raglan pattern, shirt wickeloptik,

Seit letztem Sommer habe ich bei vielen verschiedenen Schnittdesignern zur Probe genäht. Ich suchte mir schöne Schnitte aus und sie gefielen mir. Dann aber merkte ich nach einer Weile, dass ich sie am Ende gar nicht mehr häufig anziehe. Manchmal wählte ich nämlich ein Probenähen aus, weil mich die Technik hinter dem Schnitt interessierte und ich achtete weniger darauf, ob ich mich später in dem Kleidungsstück wohlfühlen würde. In den letzten Wochen habe ich meinen Schrank durchforstet und gesehen, welche Teile ich wirklich viel und oft trage. Ein Schnittlabel ist immer wieder mit dabei: Sewera Fashion. Ich bin eine wirklich überzeugte Liebhaberin ihrer Schnitte, die von Basic bis zu Raffiniert und Ausgefallen gehen.

Simply Raglan Shirt

Ihr neuster Schnitt ist das Simply Raglanshirt. Tatsächlich standen einfache T-Shirts auf meinem Projektplan für diesen Sommer. Blusen, Kleider, Röcke und Shorts hatte ich reichlich. Als Carina von Sewera Fashion das Raglanshirt testen ließ, kam mir das sehr entgegen. Insgesamt habe ich bisher 3 genäht, allerdings nur 2 fotografiert. Aber wer die 2 sieht, kann sich vorstellen, wie das ganze dann in Weiß aussieht.

simply raglanshirt, sewera fashion, diy fashion blogger, nähen ü50, diy sommerfashion, diy shirt, raglan shirt nähen, nähen statt kaufen, diydontbuy, offenes Bündchen tutorial, eigener shirt schnitt, me made, sewing love, raglan pattern, shirt wickeloptik,

simply raglanshirt, sewera fashion, diy fashion blogger, nähen ü50, diy sommerfashion, diy shirt, raglan shirt nähen, nähen statt kaufen, diydontbuy, offenes Bündchen tutorial, eigener shirt schnitt, me made, sewing love, raglan pattern, shirt wickeloptik,

Bei dem grünen und dem blauen Shirt probierte ich erstmals ein offenes Bündchen am Halsausschnitt aus. Ob es jetzt die klassische Art ist, es so zu machen, weiß ich nicht. Mein Vorhaben glückte jedenfalls und ich zeige Euch kurz, wie ich vorgegangen bin, denn es ist denkbar einfach:

Tutorial offenes Bündchen/Beleg

Für den Halsausschnitt schneidet Ihr wie gewohnt einen passenden Streifen aus Jersey aus. Ihr faltet ihn längs zur Hälfte und bügelt ihn.

halsbeleg, simply raglanshirt, sewera fashion, diy fashion blogger, nähen ü50, diy sommerfashion, diy shirt, raglan shirt nähen, nähen statt kaufen, diydontbuy, offenes Bündchen tutorial, eigener shirt schnitt, me made, sewing love, raglan pattern, shirt wickeloptik,

Weiterlesen „Simply Shirts – Anleitung für offene Bündchen“

h+h Köln – ein ganz persönlicher Rückblick

h+h Köln – ein ganz persönlicher Rückblick

Unbezahlte Werbung

Soll ich es als Zeichen deuten, dass der gesamte und fertige Text, den ich Tags zuvor geschrieben hatte, auf magische Weise in den Weiten der Datenwelt verloren gegangen ist? Was auch immer das für ein Zeichen ist – ich schreibe einen neuen Text. Allein schon deshalb, weil ich diesen Beitrag angekündigt hatte.

Es wird sicher viele Rückblicke in der nächsten Zeit von der h+h in Köln geben. Über Stände, über Blogger, die man getroffen hat, über Stoffe und die Modenschauen. Ja, es gab tatsächlich viel zu sehen und ich fand es sehr interessant.

Wenn ich jedoch an das vergangene Wochenende zurückdenke, dann sehe ich in erster Linie meinen ganz persönlichen Fortschritt. Es ist viele Jahre her, dass ich allein in eine andere Stadt gefahren bin, mir ein Hotelzimmer im Vorfeld reservierte und mich dazu noch am Freitagabend zu einem Bloggerdinner mit 28 Teilnehmerinnen traute, von denen ich einige gar nicht, und einige zumindest von Instagram her kannte. Persönlich war ich noch niemanden begegnet.

Wenn ich sage, es ist viele Jahre her, dann spreche ich von einer Zeit vor dem Jahr 2001. In dem Jahr wurde bei mir eine schwere Depression diagnostiziert, begleitet von Angststörungen und posttraumatischen Belastungsstörungen. Um überhaupt zu dieser Diagnose zu kommen, musste ich zu einer Therapeutin und die fand ich nur mit Hilfe meines Partners, weil ich einerseits viel zu viel Angst zum Telefonieren hatte und mich zum anderen in Grund und Boden schämte. Wie gesagt, die Depression wurde da erst diagnostiziert, tatsächlich litt ich aber schon viele Jahre darunter.

Um ambulant überhaupt therapierbar zu sein, musste ich 6 Wochen in eine Klinik. Danach begann dann die eigentliche Therapie. Ich musste meinen Job aufgeben, Erwerbminderungsrente beantragen und die darauf folgenden Jahre sehr, sehr hart an mir arbeiten. Ich kapselte mich ab, hatte anfangs nur meine Kinder und meinen Partner um mich. Die wenigen Freundinnen, die ich hatte, brachten unglaublich viel Verständnis für mich auf.

h-h köln, initiative handarbeit, rückblick, depressionen, diy fashionblog, handmade fashion, nähblog, sewing blog, bloggerleben, das bin ich, derdiedaspunkt, julia lutter, design nähen, bloggertreffen, rums, rund ums weib, diy hose, diy shirt, upcycling, refashioning,

Als ich jetzt am Freitag mein Hotelzimmer bezog, wurde mir bewusst, dass ich wirklich seit Ewigkeiten nicht mehr auf diese Weise allein unterwegs war und ich fühlte mich unglaublich wohl und stolz. Dann ging ich, einen leichten inneren Widerstand überwindend, zum Bloggerdinner und es war unglaublich schön, so viele Menschen dort zu sehen, die durch das Nähen verbunden sind. Es war ein toller Abend und ich danke an dieser Stelle Kira von The Couture, dass sie diesen Event organisiert hat.

Den nächsten morgen ging ich langsam an, mußte wieder diesen kleinen Widerstand überwinden und fuhr schließlich zur Messe. Ich schlenderte durch die Hallen, traf noch einige Bloggerinnen, redete kurz mit ihnen und ging weiter. Das ich tatsächlich aber auch freudestrahlend von Einigen erkannt wurde, hat mich wirklich unglaublich erfreut.

Bilder aus den Anfängen meines Blogs

Die letzten Tage habe ich immer wieder Berichte auf Instagram gesehen und konnte lesen, wer mit wem alles unterwegs war, wer auf welchen Ständen Goodies bekommen hat, vielleicht sogar über Kooperationen verhandelte und auf dem Bloggertreffen der Initiative Handarbeit war. Bis auf ein paar Goodies kann ich da nicht mitreden und ich spürte am Sonntag eine kleine, leise Stimme, die meinte, ich hätte mir nicht genügend Mühe gegeben. Ja, warum warst Du eigentlich auf der Messe?

Warum ich auf der Messe war: Weil ich seit 2001 und schon vorher unglaublich weit gekommen bin. Ich habe keine Kooperationen verhandelt, aber ich habe mich gezeigt. Ich habe meine eigenen Widerstände überwunden und bin nach Köln auf die Messe gefahren.

h-h köln, initiative handarbeit, rückblick, depressionen, diy fashionblog, handmade fashion, nähblog, sewing blog, bloggerleben, das bin ich, derdiedaspunkt, julia lutter, design nähen, bloggertreffen, rums, rund ums weib, diy hose, diy shirt, upcycling, refashioning,

Auf der Messe selbst habe ich immer wieder mit mir gerungen, ob ich mutiger sein soll oder nicht und hier und da habe ich mich einfach mal getraut. Dabei musste ich mir Kommentare anhören, dass ich für ein freies Exemplar einer Zeitschrift nicht genügend Follower auf Instagram habe, dass ich nicht bekannt genug wäre – unbedeutend sozusagen. Aber ich habe mich dadurch nicht fertig machen lassen. Stattdessen wuchs mein Kampfgeist daran.

h-h köln, initiative handarbeit, rückblick, depressionen, diy fashionblog, handmade fashion, nähblog, sewing blog, bloggerleben, das bin ich, derdiedaspunkt, julia lutter, design nähen, bloggertreffen, rums, rund ums weib, diy hose, diy shirt, upcycling, refashioning,

h-h köln, initiative handarbeit, rückblick, depressionen, diy fashionblog, handmade fashion, nähblog, sewing blog, bloggerleben, das bin ich, derdiedaspunkt, julia lutter, design nähen, bloggertreffen, rums, rund ums weib, diy hose, diy shirt, upcycling, refashioning,

Weiterlesen „h+h Köln – ein ganz persönlicher Rückblick“

So posh!

So posh!

[unbezahlte Werbung]

Als ich den Namen von Seweras neuster Bluse las, musste ich unweigerlich an die Spice Girls denken. Ja, ich bin nicht nur so alt, dass ich sie kenne, ich war sogar zu ihren erfolgreichsten Zeiten zu alt, um sie zu mögen. Vermutlich hätte ich sie aber auch in jungen Jahren nicht gemocht, stand ich doch mit 13 Jahren auf Bob Dylan, Joan Baez, Neil Young, dicht gefolgt von Keith Jarret, dessen Album, ‚The Köln Concert‘ ich zur Konfirmation bekam und heute noch immer gern höre.  Allerdings habe ich die damalige LP vor langer Zeit durch eine CD ersetzt.

Meine Güte, was schweife ich hier immer ab. Ein ganzer Absatz über Musik und meine frühe Jugend, und nichts über die Bluse, die Anlass dafür ist, dass ich diese Woche schon den 2. Blogbeitrag schreibe.

shorts, diy shorts, diy mode, nähblog, german fashion blogger, posh blouse, sewera fashion, sewera schnitt, posh bluse, diy fashion blog, diy mode blog, modestil ü 50, fashion style diy, chiffon, slow fashion, nähen statt kaufen, i make my clothes, je couds, patron, pattern, blouse pattern, pdf pattern blouse, derdiedaspunkt, rapantinchen, diy don't buy, stoffe hemmers, baumwollvoile, outfit of the day, skinnyjeans, gingerjeans, nachhaltige mode, streifenbluse nähen, bluse nähen, 50 plus influencer

Posh Blouse heißt der neue Schnitt aus dem Hause Sewera Fashion. Und auch wenn ich keinen offiziellen Bildungsauftrag hier habe, bekommt Ihr jetzt die Übersetzung von mir frei Haus geliefert: Posh heißt so viel wie todschick, vornehm und piekfein. Und mit dieser Übersetzung im Kopf warf ich mich erstmal in Rock und Absätze. Todschick und vornehm – meine Mutter hätte Tränen vor Freude in den Augen (Test, Test, Test – liest Du auch immer brav meine Beiträge, Mutter?).

shorts, diy shorts, diy mode, nähblog, german fashion blogger, posh blouse, sewera fashion, sewera schnitt, posh bluse, diy fashion blog, diy mode blog, modestil ü 50, fashion style diy, chiffon, slow fashion, nähen statt kaufen, i make my clothes, je couds, patron, pattern, blouse pattern, pdf pattern blouse, derdiedaspunkt, rapantinchen, diy don't buy, stoffe hemmers, baumwollvoile, outfit of the day, skinnyjeans, gingerjeans, nachhaltige mode, streifenbluse nähen, bluse nähen, 50 plus influencer,

shorts, diy shorts, diy mode, nähblog, german fashion blogger, posh blouse, sewera fashion, sewera schnitt, posh bluse, diy fashion blog, diy mode blog, modestil ü 50, fashion style diy, chiffon, slow fashion, nähen statt kaufen, i make my clothes, je couds, patron, pattern, blouse pattern, pdf pattern blouse, derdiedaspunkt, rapantinchen, diy don't buy, stoffe hemmers, baumwollvoile, outfit of the day, skinnyjeans, gingerjeans, nachhaltige mode, streifenbluse nähen, bluse nähen, 50 plus influencer

 

shorts, diy shorts, diy mode, nähblog, german fashion blogger, posh blouse, sewera fashion, sewera schnitt, posh bluse, diy fashion blog, diy mode blog, modestil ü 50, fashion style diy, chiffon, slow fashion, nähen statt kaufen, i make my clothes, je couds, patron, pattern, blouse pattern, pdf pattern blouse, derdiedaspunkt, rapantinchen, diy don't buy, stoffe hemmers, baumwollvoile, outfit of the day, skinnyjeans, gingerjeans, nachhaltige mode, streifenbluse nähen, bluse nähen, 50 plus influencer

Wie schnell man doch von so einem Namen beeinflusst ist. Es dauerte eine Weile, bis ich auf die Idee kam, die Bluse auch lässiger zu kombinieren. Und eigentlich waren es die Shorts, die ich mir nach dem Schnitt der Skinnyjeans genäht hatte. Das war meine allererste Sewera-Jeans, wo ich noch mit dem seperaten Beleg gekämpft hatte und der Reißverschluß letztlich nicht richtig saß. Als ich dann auch noch – aus welchen Gründen auch immer – den Bund zu eng gemacht hatte und vor der Wahl stand, abzunehmen oder den Bund zu korrigieren, wählte ich Letzteres mit der Konsequenz, dass die Shorts erstmal auf dem Stuhl lag. Weiterlesen „So posh!“

Pink Poodle ist der neue Pink Panther

Pink Poodle ist der neue Pink Panther

[unbezahlte Werbung]

Bei den eisigen Temperaturen, wie wir sie jetzt haben, gab es für mich bisher immer nur den Griff zu meinen gekauften Daunenjacken. Wintermäntel und Jacken hatte ich mir zwar auch schon genäht, aber mal ehrlich – wenn man sich nicht gerade aufbrezeln muss, nützen die Dinger bei klirrender Kälte nicht.

Schnittreview, Schnittmuster Winterjacke, 4 Season Jacket, Thermolam, Volumenvlies, Steppjacke, Driessenstoffe, Winterjacke nähen, Sewera Fashion, DIY Winterjacke, DIY Steppjacke, pink poodle, nähen statt kaufen, ich nähe meine Kleidung, diy jacke, abnehmbare Kapuze, Futterstoff, 50 plus fashionstyle, wintermode 2018, fake fur, fake fur jacket, 50 plus influencer, dierdiedaspunkt,ginger jeans, diy warme jacke,

Im Herbst nähte ich für Sewera Fashion die 4 Season Jacke zur Probe, allerdings einmal aus dünnem Anzugstoff und einmal aus Scuba. Einige andere Mitglieder der Gruppe waren schon längst im Winter angekommen und machten tolle Stepp-und Wintermäntel, abgefüttert mit Thermolam – mir bis dahin völlig fremd. Aber ich wäre nicht ich, wenn ich nicht so neugierig wäre und es mal probieren musste.

Schnittreview, Schnittmuster Winterjacke, 4 Season Jacket, Thermolam, Volumenvlies, Steppjacke, Driessenstoffe, Winterjacke nähen, Sewera Fashion, DIY Winterjacke, DIY Steppjacke, pink poodle, nähen statt kaufen, ich nähe meine Kleidung, diy jacke, abnehmbare Kapuze, Futterstoff, 50 plus fashionstyle, wintermode 2018, fake fur, fake fur jacket, 50 plus influencer, dierdiedaspunkt,ginger jeans, diy warme jacke,

Bei Driessenstoffe entdeckte ich dann den tollen Pudelstoff, allerdings eine sehr dünne und weiche Qualität. Normale Vlieseline und ein dünnes Futter hätten eine tolle Übergangsjacke gemacht, aber ich wollte endlich mal etwas, was meine Daunenjacken bis zu einem gewissen Minusgrad ersetzt. Und so bestellte ich mein erstes Thermolam bei Buttinette. Hilfreich wäre in dem Zusammenhang gewesen, wenn ich mir mal die Breite angesehen hätte. Hatte ich aber nicht.

Als ich mich vor  2 Wochen endlich an das Projekt machte, merkte ich nämlich, dass ich zwar ausreichend Stoff und Futter, aber nicht genügend Thermolam hatte. Ich hätte jetzt locker neu bestellen oder in einem Stoffgeschäft in der Nähe mehr kaufen können, aber ich war bereits mitten im Projekt und da gab es kein Halt mehr. Hilfreich kam mir da mein Stoff- und Gedönslager entgegen. Meine überdimensional große Rolle mit Volumenvlies, das ich nie angetastet hatte, wurde zum Retter in der Not. Fehlkäufe können manchmal so nützlich sein.

Schnittreview, Schnittmuster Winterjacke, 4 Season Jacket, Thermolam, Volumenvlies, Steppjacke, Driessenstoffe, Winterjacke nähen, Sewera Fashion, DIY Winterjacke, DIY Steppjacke, pink poodle, nähen statt kaufen, ich nähe meine Kleidung, diy jacke, abnehmbare Kapuze, Futterstoff, 50 plus fashionstyle, wintermode 2018, fake fur, fake fur jacket, 50 plus influencer, dierdiedaspunkt,ginger jeans, diy warme jacke,

Schnittreview, Schnittmuster Winterjacke, 4 Season Jacket, Thermolam, Volumenvlies, Steppjacke, Driessenstoffe, Winterjacke nähen, Sewera Fashion, DIY Winterjacke, DIY Steppjacke, pink poodle, nähen statt kaufen, ich nähe meine Kleidung, diy jacke, abnehmbare Kapuze, Futterstoff, 50 plus fashionstyle, wintermode 2018, fake fur, fake fur jacket, 50 plus influencer, dierdiedaspunkt,ginger jeans, diy warme jacke,

 

Schnittreview, Schnittmuster Winterjacke, 4 Season Jacket, Thermolam, Volumenvlies, Steppjacke, Driessenstoffe, Winterjacke nähen, Sewera Fashion, DIY Winterjacke, DIY Steppjacke, pink poodle, nähen statt kaufen, ich nähe meine Kleidung, diy jacke, abnehmbare Kapuze, Futterstoff, 50 plus fashionstyle, wintermode 2018, fake fur, fake fur jacket, 50 plus influencer, dierdiedaspunkt,ginger jeans, diy warme jacke,

Und wahrscheinlich wäre ich mit allem innerhalb von 1-2 Tagen fertig gewesen, hätte nicht zum entscheidenden Punkt meine Links/Rechts Schwäche eingesetzt. So kam ich zu dem Vergnügen, im Grunde so gut wie jede Naht einmal aufzutrennen.  Wer will schon 2 linke Ärmel? Ganz zu schweigen von der Verwechslung der vorderen Seiten- und Mittelteile. Ja, es macht Spaß Overlocknähte aufzutrennen… Weiterlesen „Pink Poodle ist der neue Pink Panther“

Ginger vs. Skinnyjeans – ein persönlicher Vergleich

Ginger vs. Skinnyjeans – ein persönlicher Vergleich

[unbezahlte Werbung]

Es begann mit der Ginger Jeans

Anfang des Jahres überwand ich erstmals meine eigene Hürde und nähte meine erste Jeans nach dem Schnitt von Closet Case Patterns. Die Ginger Jeans wurde schon vielfach von vielen genäht und gelobt. Ich stimme diesem Lob absolut zu und hatte dazu ja auch hier schon meinen Beitrag Das fehlte mir noch … geschrieben.

Holzfällerhemd, diy Flanellhemd, Bluse Greta, Finas Ideen, Alfatex, Flanellhemd, diy don't buy, nähen statt kaufen, 2018diydontbuy, Fehler beim Nähen, Knopflöcher, Rüschenbluse, Bluse nähen, Rüschenbluse nähen, Holzfällerhemd nähen, tilly and the buttons, shirt rosa, schnittmuster holzfällerhemd, schnittmuster flanellhemd, schnittmuster flanellbluse, derdiedaspunkt, terriermentalität, schnittmustervergleich, slimmy jeans, sewera fashion, blackleather jeans, diy leather jeans, bengaline stretch, fritzischnittreif, frau liese, artemis lasari, schnittvision, fashionmakery, la maison victor, tilly and the buttons, pattern comparison, jeans pattern, ginger vs skinny jeans, skinny jeans,

Es folgte noch eine Ginger Jeans aus schwarzem Kunstleder und eine aus dem undefinierbar gemusterten Stoff von Milliblus. (Link zum Blogpost Birke oder Morsezeichen)

Holzfällerhemd, diy Flanellhemd, Bluse Greta, Finas Ideen, Alfatex, Flanellhemd, diy don't buy, nähen statt kaufen, 2018diydontbuy, Fehler beim Nähen, Knopflöcher, Rüschenbluse, Bluse nähen, Rüschenbluse nähen, Holzfällerhemd nähen, tilly and the buttons, shirt rosa, schnittmuster holzfällerhemd, schnittmuster flanellhemd, schnittmuster flanellbluse, derdiedaspunkt, terriermentalität, schnittmustervergleich, slimmy jeans, sewera fashion, blackleather jeans, diy leather jeans, bengaline stretch, fritzischnittreif, frau liese, artemis lasari, schnittvision, fashionmakery, la maison victor, tilly and the buttons, pattern comparison, jeans pattern, ginger vs skinny jeans, skinny jeans, skinnyjeans

Holzfällerhemd, diy Flanellhemd, Bluse Greta, Finas Ideen, Alfatex, Flanellhemd, diy don't buy, nähen statt kaufen, 2018diydontbuy, Fehler beim Nähen, Knopflöcher, Rüschenbluse, Bluse nähen, Rüschenbluse nähen, Holzfällerhemd nähen, tilly and the buttons, shirt rosa, schnittmuster holzfällerhemd, schnittmuster flanellhemd, schnittmuster flanellbluse, derdiedaspunkt, terriermentalität, schnittmustervergleich, slimmy jeans, sewera fashion, blackleather jeans, diy leather jeans, bengaline stretch, fritzischnittreif, frau liese, artemis lasari, schnittvision, fashionmakery, la maison victor, tilly and the buttons, pattern comparison, jeans pattern, ginger vs skinny jeans, skinny jeans, skinnyjeans

Holzfällerhemd, diy Flanellhemd, Bluse Greta, Finas Ideen, Alfatex, Flanellhemd, diy don't buy, nähen statt kaufen, 2018diydontbuy, Fehler beim Nähen, Knopflöcher, Rüschenbluse, Bluse nähen, Rüschenbluse nähen, Holzfällerhemd nähen, tilly and the buttons, shirt rosa, schnittmuster holzfällerhemd, schnittmuster flanellhemd, schnittmuster flanellbluse, derdiedaspunkt, terriermentalität, schnittmustervergleich, slimmy jeans, sewera fashion, blackleather jeans, diy leather jeans, bengaline stretch, fritzischnittreif, frau liese, artemis lasari, schnittvision, fashionmakery, la maison victor, tilly and the buttons, pattern comparison, jeans pattern, ginger vs skinny jeans, skinny jeans, Milliblus, Ginger Jeans, DIY Jeans, Jeans nähen, derdiedaspunkt, diy fashion blogger, german blogger, künstlerin, Künstler, Schnittmuster Jeans, pattern jeans, closet case patterns, 50plus influencer, 50plus style, ü50 Stil, ü50 Mode, Jeans style, fabric, white jeans, nähmaschinen mehrlinger, sewera fashion, stoffe.de, schnittquelle, wardrobe by me, Glitzershirt, Lurexshirt, Rollkragenpulli

Holzfällerhemd, diy Flanellhemd, Bluse Greta, Finas Ideen, Alfatex, Flanellhemd, diy don't buy, nähen statt kaufen, 2018diydontbuy, Fehler beim Nähen, Knopflöcher, Rüschenbluse, Bluse nähen, Rüschenbluse nähen, Holzfällerhemd nähen, tilly and the buttons, shirt rosa, schnittmuster holzfällerhemd, schnittmuster flanellhemd, schnittmuster flanellbluse, derdiedaspunkt, terriermentalität, schnittmustervergleich, slimmy jeans, sewera fashion, blackleather jeans, diy leather jeans, bengaline stretch, fritzischnittreif, frau liese, artemis lasari, schnittvision, fashionmakery, la maison victor, tilly and the buttons, pattern comparison, jeans pattern, ginger vs skinny jeans, skinny jeans, Milliblus, Ginger Jeans, DIY Jeans, Jeans nähen, derdiedaspunkt, diy fashion blogger, german blogger, künstlerin, Künstler, Schnittmuster Jeans, pattern jeans, closet case patterns, 50plus influencer, 50plus style, ü50 Stil, ü50 Mode, Jeans style, fabric, white jeans, nähmaschinen mehrlinger, sewera fashion, stoffe.de, schnittquelle, wardrobe by me, Glitzershirt, Lurexshirt, Rollkragenpulli

Tatsächlich war ich mir am Anfang aber nicht ganz sicher, welchen Schnitt ich wählen sollte, denn ich hatte 2 im Auge. Neben dem von Closet Case Patterns auch die Skinnyjeans von Sewera. Die helle Jeans, die ich mir letztlich noch nähen möchte, ist zwar noch nicht mal angefangen, aber ich habe den ersten Test mit dem Sewera Schnitt gemacht. Das Material ist ein schwarz braun gepunkteter Bengaline Stretch und unglaublich bequem.

Holzfällerhemd, diy Flanellhemd, Bluse Greta, Finas Ideen, Alfatex, Flanellhemd, diy don't buy, nähen statt kaufen, 2018diydontbuy, Fehler beim Nähen, Knopflöcher, Rüschenbluse, Bluse nähen, Rüschenbluse nähen, Holzfällerhemd nähen, tilly and the buttons, shirt rosa, schnittmuster holzfällerhemd, schnittmuster flanellhemd, schnittmuster flanellbluse, derdiedaspunkt, terriermentalität, schnittmustervergleich, slimmy jeans, sewera fashion, blackleather jeans, diy leather jeans, bengaline stretch, fritzischnittreif, frau liese, artemis lasari, schnittvision, fashionmakery, la maison victor, tilly and the buttons, pattern comparison, jeans pattern, ginger vs skinny jeans, skinny jeans, skinnyjeans

Holzfällerhemd, diy Flanellhemd, Bluse Greta, Finas Ideen, Alfatex, Flanellhemd, diy don't buy, nähen statt kaufen, 2018diydontbuy, Fehler beim Nähen, Knopflöcher, Rüschenbluse, Bluse nähen, Rüschenbluse nähen, Holzfällerhemd nähen, tilly and the buttons, shirt rosa, schnittmuster holzfällerhemd, schnittmuster flanellhemd, schnittmuster flanellbluse, derdiedaspunkt, terriermentalität, schnittmustervergleich, slimmy jeans, sewera fashion, blackleather jeans, diy leather jeans, bengaline stretch, fritzischnittreif, frau liese, artemis lasari, schnittvision, fashionmakery, la maison victor, tilly and the buttons, pattern comparison, jeans pattern, ginger vs skinny jeans, skinny jeans, skinnyjeans

Eins kann ich jetzt schon ganz klar sagen: Beide Schnitte sind super! Aber es gibt den einen oder anderen kleinen Unterschied.

Closet Case Patterns bietet 2 Varianten in seinem Schnitt. Einmal die hüfthohe Jeans mit weiten Beinen und dann die Taillenjeans mit engen Beinen. Wer die Kombination aus hüfthoch mit engen Beinen wählt, so wie ich, wird am Ende nicht drum herum kommen, beide Schnitte ausdrucken zu müssen und sie dann jeweils zusammenzufügen. Das hatte ich am Anfang nicht gemacht, weil ich davon ausging, dass es leicht wäre, die Beine einfach enger zu nähen. Dabei ist mir allerdings die äußere Naht verrutscht, sodass sie ab dem Knie immer mehr Richtung Schienbein ging. Ich konnte es zum Glück noch etwas korrigieren, ist aber am Ende doch irgendwie ärgerlich.

Holzfällerhemd, diy Flanellhemd, Bluse Greta, Finas Ideen, Alfatex, Flanellhemd, diy don't buy, nähen statt kaufen, 2018diydontbuy, Fehler beim Nähen, Knopflöcher, Rüschenbluse, Bluse nähen, Rüschenbluse nähen, Holzfällerhemd nähen, tilly and the buttons, shirt rosa, schnittmuster holzfällerhemd, schnittmuster flanellhemd, schnittmuster flanellbluse, derdiedaspunkt, terriermentalität, schnittmustervergleich, slimmy jeans, sewera fashion, blackleather jeans, diy leather jeans, bengaline stretch, fritzischnittreif, frau liese, artemis lasari, schnittvision, fashionmakery, la maison victor, tilly and the buttons, pattern comparison, jeans pattern, ginger vs skinny jeans, skinny jeans, skinnyjeans

Holzfällerhemd, diy Flanellhemd, Bluse Greta, Finas Ideen, Alfatex, Flanellhemd, diy don't buy, nähen statt kaufen, 2018diydontbuy, Fehler beim Nähen, Knopflöcher, Rüschenbluse, Bluse nähen, Rüschenbluse nähen, Holzfällerhemd nähen, tilly and the buttons, shirt rosa, schnittmuster holzfällerhemd, schnittmuster flanellhemd, schnittmuster flanellbluse, derdiedaspunkt, terriermentalität, schnittmustervergleich, slimmy jeans, sewera fashion, blackleather jeans, diy leather jeans, bengaline stretch, fritzischnittreif, frau liese, artemis lasari, schnittvision, fashionmakery, la maison victor, tilly and the buttons, pattern comparison, jeans pattern, ginger vs skinny jeans, skinny jeans, skinnyjeans

Die Ginger Jeans bietet zudem den klassischen 5 Pocket Look, der am Ende noch mit Nieten abgerundet wird. Die vordere Eingriffstasche fand ich anfangs gewöhnungsbedürftig zu nähen. Aber wenn man den Dreh einmal raus hat, flutscht es danach und man kommt in den Genuss einer wirklich schönen großen vorderen Hosentasche. Die Anleitung ist meiner Meinung nach recht verständlich geschrieben, allerdings nur für diejenigen, die der englischen Sprache mächtig sind. Alternativ steht noch Französisch zur Verfügung.

Die Skinnyjeans von Sewera

Sewera hingegen ist ein deutscher Schnitt mit deutscher Anleitung, genauso ausführlich beschrieben und bebildert. Doch wie der Name der Jeans schon sagt: Es ist eine Skinny Jeans. Eine eng anliegende Jeans, für die es keine alternativen Hosenbeine in weiterer Form gibt. Dafür bietet Sewera verschiedene und interessant gestaltete Bundhöhen an. Die vordere Eingriffstasche ist minimal kleiner, ließe sich aber bei Bedarf mit etwas Geschick vergrößern. Während ich bei der Ginger Jeans keinerlei Probleme mit dem Einnähen des Reißverschluss hatte, musste ich bei Sewera ein wenig kämpfen. Sie hat in ihrem Schnitt einen seperaten Beleg, der an die vordere Mitte angenäht wird. Das ist absolut kein Nachteil, nur bin ich angeschnitte Belege gewohnt und tue mich schwer, mich von dieser liebgewonnen Version zu trennen. Nach dem ersten Versuch mit einer Shorts, habe ich am Ende den Beleg ans Schnittmuster geklebt und konnte wieder wie gewohnt mit dem Einnähen des Reißverschlusses fortfahren. Die Skinnyjeans bietet im Schnitt keine 5. Tasche vorne, was ich jetzt nicht so schlimm finde. Immerhin habe ich beide Schnitte und kann mir auch hier eine 5. Tasche machen.  Weiterlesen „Ginger vs. Skinnyjeans – ein persönlicher Vergleich“

Birke oder Morsezeichen?

Birke oder Morsezeichen?

[unbezahlte Werbung]

… oder ein mit Tippex bearbeitetes Zebra? Die Frage wird sich hier sicher nicht vollständig klären lassen. Vielleicht hat jemand noch eine Assoziation zu diesem Muster des Stoffes? Jedenfalls war dieser Stoff nicht die Liebe auf den ersten Blick. Nicht mal auf den zweiten oder dritten Blick. Als ich ihn bei meinem Stoffhändler des Vertrauens in der Millibluskollektion vom letzten Frühjahr entdeckte, ließ er mich relativ kalt. Nein, eigentlich noch nicht mal das – ich nahm ihn nicht mal richtig wahr.

Milliblus, Ginger Jeans, DIY Jeans, Jeans nähen, derdiedaspunkt, diy fashion blogger, german blogger, künstlerin, Künstler, Schnittmuster Jeans, pattern jeans, closet case patterns, 50plus influencer, 50plus style, ü50 Stil, ü50 Mode, Jeans style, fabric, white jeans, nähmaschinen mehrlinger, sewera fashion, stoffe.de, schnittquelle, wardrobe by me, Glitzershirt, Lurexshirt, Rollkragenpulli

Einige Monate später traf ich mich mit einer Bekannten im besagten Stoffgeschäft. Wir streichelten zusammen Stoffe, unterhielten uns über alles mögliche, planten in Gedanken bei diversen Stoffballen, was man daraus machen kann und stießen dann auf diesen Stoff. Sie zog ihn aus dem Regal und erzählte mir, dass sie für jemanden daraus Hosen genäht hätte und diese Frau bereits schon darauf angesprochen worden wäre. Anreiz für mich, ihn nun doch zu kaufen? Nein!

Die nächste Milliblus Kollektion Herbst/Winter kam raus und ich kaufte sofort einen wunderschönen Blusenstoff, aus dem ich die Janis Tunika von Wardrobebyme nähte. Einen anderen Stoff hatte ich schon im Auge, für den ich auch Monate brauchte, um ihn zu kaufen, um dann zu erfahren, dass er fast ausverkauft war. Aber ich ergatterte noch über Umwege eine ausreichende Menge für ein Schlauchkleid.

Milliblus, Ginger Jeans, DIY Jeans, Jeans nähen, derdiedaspunkt, diy fashion blogger, german blogger, künstlerin, Künstler, Schnittmuster Jeans, pattern jeans, closet case patterns, 50plus influencer, 50plus style, ü50 Stil, ü50 Mode, Jeans style, fabric, white jeans, nähmaschinen mehrlinger, sewera fashion, stoffe.de, schnittquelle, wardrobe by me, Glitzershirt, Lurexshirt, Rollkragenpulli

Nun steht die nächste Frühjahr/Sommer Kollektion von Milliblus kurz bevor und was mache ich? Klar, ich poste hier den Stoff der Vorjahreskollektion. Ich bin also topaktuell, direkt am Puls der Zeit, voll im Trend!

Milliblus, Ginger Jeans, DIY Jeans, Jeans nähen, derdiedaspunkt, diy fashion blogger, german blogger, künstlerin, Künstler, Schnittmuster Jeans, pattern jeans, closet case patterns, 50plus influencer, 50plus style, ü50 Stil, ü50 Mode, Jeans style, fabric, white jeans, nähmaschinen mehrlinger, sewera fashion, stoffe.de, schnittquelle, wardrobe by me, Glitzershirt, Lurexshirt, Rollkragenpulli

Milliblus, Ginger Jeans, DIY Jeans, Jeans nähen, derdiedaspunkt, diy fashion blogger, german blogger, künstlerin, Künstler, Schnittmuster Jeans, pattern jeans, closet case patterns, 50plus influencer, 50plus style, ü50 Stil, ü50 Mode, Jeans style, fabric, white jeans, nähmaschinen mehrlinger, sewera fashion, stoffe.de, schnittquelle, wardrobe by me, Glitzershirt, Lurexshirt, Rollkragenpulli

Ihr könnt jetzt alle mal darüber philosophieren, ob ich Aufmerksamkeit brauche oder nicht, aber der Satz von der Bekannten im Laden ging mir nicht aus dem Kopf: „Sie wurde schon auf der Straße auf die Hose angesprochen!“

Weiterlesen „Birke oder Morsezeichen?“

Was ziehe ich denn jetzt an?

Was ziehe ich denn jetzt an?

[unbezahlte Werbung]

Letztes Jahr bemerkte ich viel zu spät, dass es den Memademittwoch Weihnachtsevent gibt und ich schusterte mir auf die Schnelle noch ein Kleid zusammen.

Dieses Jahr hätte ich ihn nun beinahe wieder verpasst, aber ich muss nicht mehr auf die Schnelle etwas nähen. Dieses Jahr habe ich mehr Kleider als Anlässe.

Die Kleider habe ich bereits schon einzeln vorgestellt, doch ein kleiner Überblick kann ja nicht schaden und ich komme dadurch vielleicht zu einer Entscheidung, was ich heute abend anziehe. Theoretisch könnte ich Jogginghosen bzw Leggings anziehen – uff, aber auch da habe ich dieses Jahr so viele schöne Hosen genäht. Den Gedanken bloss schnell wieder vergessen, bevor ich ins nächste Dilemma stürze.

Also Kleider: Da wäre 4 mal das Schlauchkleid von Kira aka The Couture.

Mein 1. Kleid aus dem Samtstoff (oh je, ich erinnere nicht mal mehr, woher ich den Stoff habe – aber das steht im Blogbeitrag dazu). Das werde ich heute nicht anziehen, weil Weihnachten das Fest der Liebe ist und mein ungeehelichter Mann den Stoff so gar nicht mag. Normalerweise macht mir das nichts mehr aus, aber es reicht ja, wenn er es bis zum Frühjahr hin und wieder an mir ertagen muss.

schlauchkleid, the couture, samt, weihnachtsoutfit selbernähen, sewera fashion, dress to impress, kleid nähen, mode ü 50, fashion diy, diy mode, selber nähen, textile kunst, derdiedaspunkt, julia lutter, 50 plus influencer

Kleid 2 und 3 habe ich aus Milliblus Stoffen genäht. Das daraus Kleider wurden lag auch am Wettbewerb von Milliblus, bei dem es eine Nähmaschine und ein Stoffpaket zu gewinnen gab. Dazu steht im  Originalblogbericht die Schwierigkeiten, die ich insbesondere bei der Beschaffung des roten Stoffes hatte. Und laut Abstimmung bei Instagram soll ich unbedingt das rote Kleid heute tragen und auch das Schwarze! Danke liebe Instagramers 😀 Gewonnen habe ich übrigens nicht. Einmal im Lostopf gelandet, scheint das Zettelchen mit meinem Namen drauf sich fast immer aufzulösen.

weihnachtsoutfit, milliblus,stoff und stil, schlauchkleid, diy mode, diy fashionm, derdiedaspunkt, derdiedas, mode ü 50, fashion diy, figurnahes kleid nähen, the couture, selbstgenähte kleidung, nähen statt kaufen,

schlauchkleid, the couture, samt, weihnachtsoutfit selbernähen, sewera fashion, dress to impress, kleid nähen, mode ü 50, fashion diy, diy mode, selber nähen, textile kunst, derdiedaspunkt, julia lutter, 50 plus influencer

Kleid Nr 4 ist aus dem Jerseyjacquard von Stoff und Stil. Mir war klar, dass 3 Schlauchkleider eigentlich schon mehr als genug sind, aber bei dem Glitzerstoff konnte ich mir einfach keinen schöneren Schnitt vorstellen.

schlauchkleid, the couture, samt, weihnachtsoutfit selbernähen, sewera fashion, dress to impress, kleid nähen, mode ü 50, fashion diy, diy mode, selber nähen, textile kunst, derdiedaspunkt, julia lutter, 50 plus influencer

Währenddessen habe ich für Sewera das Dress to impress probegenäht und heraus kam ein Kleid, auf das ich wirklich sehr stolz bin. Dieses figurnahe Kleid mit dem grossen Ausschnitt am Rücken muss wirklich genau angepasst werden.

Weiterlesen „Was ziehe ich denn jetzt an?“